Die verschiedenen Arten von Vorhofflimmern

 

Wenn das Vorhofflimmern innerhalb kurzer Zeit aufhört, wird es als paroxysmal bezeichnet, wenn das Vorhofflimmern dauerhaft vorhanden ist oder über längere Zeiträume anhält, ist es persistierend. Wenn der normale Herzrhythmus nicht wiederhergestellt werden kann, spricht man von permanentem Vorhofflimmern. Diese Arten von Vorhofflimmern sprechen unterschiedlich gut auf die Therapie an und werden daher unterschiedlich behandelt.

 

Paroxysmal Episoden von Vorhofflimmern dauern weniger als 7 Tage an
Persistierend Eine Episode von Vorhofflimmern, die länger als 7 Tage anhielt.
Langanhaltend persistierend Eine Episode von Vorhofflimmern, die länger als 1 Jahr anhält.
Permanent Eine Beendigung wird nicht mehr angestrebt oder es ist nicht möglich, den normalen Rhythmus wiederherzustellen.

 

 


Ähnliche Seiten