Der normale Herzrhythmus und die Anatomie

Das Herz besteht aus 4 Kammern. Die oberen Kammern sind der rechte und linke Vorhof, die unteren Kammern derrechte und linke Ventrikel.

Die Vorhöfe sammeln Blut, das über die Venen zum Herzen zurückkehrt, und füllen die Herzkammern.

Der Impuls für den Herzrhythmus entsteht im Sinusknoten, einer Gruppe spezialisierter Zellen, die elektrische Erregungen generieren.

Die elektrischen Impulse breiten sich vom Sinusknoten über die Vorhöfe zur primären Leitstelle des Herzens, dem„atrioventrikulären Knoten”, aus. Von diesem Knoten breitet sich der Impuls in Richtung der Ventrikel aus und das Herz zieht sich zusammen, um Blut in den Körper zu pumpen.

Die Lungenvenen sind Gefäße, die Blut von der Lunge zum linken Atrium transportieren. Die meisten Patienten haben 4 Venen und die Verbindungsstelle dieser Venen mit dem linken Vorhof kann abnormale elektrische Eigenschaften haben, was zu Vorhofflimmern führt.

 

 


Ähnliche Seiten